Versand und Zahlungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

§ 1 Allgemeines

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Freizeit Ecke Weber und dem Besteller gelten ausschließlich nachfolgende Vertragsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkannt Freizeit Ecke Weber nicht an, es sei denn, dass sie ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hätten.

§ 2 Vertragsabschluss

  1. Unser Warenangebot im Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Besteller dar, die Ware zu bestellen. Erst mit dem Absenden der Bestellung wird ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages abgegeben.
  2. Nach Abgabe der Bestellung bei  Freizeit Ecke Weber erhält der Besteller eine Eingangsbestätigung per E-Mail oder per Fax die den Bestelleingang bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Bestellers dar, sondern enthält lediglich die Informationen über den Bestelleingang. Ein Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der bestellten Ware zustande. Sollte Freizeit Ecke Weber während der Bearbeitung der Bestellung feststellen, dass die vom Besteller gewünschte Waren nicht verfügbar sind, erfolgt eine Information per e Mail. Ein Vertrag über nicht verfügbare Ware kommt nicht zustande.
  3. Des weiteren verkauft Freizeit Ecke Weber die entsprechenden Waren ausschließlich an volljährige Endverbraucher und in handelsüblichen Mengen.

    Versandkostentabelle

    Deutschland Warenwert bis 150€ Warenwert ab 150€
    Versandkostenpauschale 7,95 € -
         

     

    Belgien Niederlande Frankreich,Österreich,Polen,Tschechien,Luxemburg Warenwert bis 250€ Warenwert ab 250€
    Versandkostenpauschale 11,95 € -
         

     

    Spanien, Kroatien, Italien, Slowenien Warenwert bis 250€ Warenwert ab 250€
    Versandkostenpauschale 13,95 € -
         

    Lieferkonditionen

    1. Soweit nichts anders vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
    2. Die anfallenden Versandkosten werden dem Besteller noch vor Abschluss der Bestellung angezeigt.
    3. Für jede Bestellung wird eine Versicherungs- und Verpackungspauschale von € 1,95 berechnet.
    4. Im Falle Von Nachnahmebestellungen fallen 5 € Nachnahmekosten an. Die Paketdienste erheben eine zusätzliche Einzahlungsgebühr in Höhe von derzeit 2€.
    5. Sperrgut und Artikel über 31,5 kg werden per Spedition auf einem möglichen günstigen Versandweg versandt.
    6. Die Lieferung der Ware durch www.camping-total.de (Freizeit Ecke Weber) an den Besteller im Falle des unversicherten Versands erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Die Gefahr geht mit Übergabe der Ware an den Transportunternehmer auf den Besteller über. Dies gilt auch, wenn www.camping-total.de (Freizeit Ecke Weber) die Transportkosten übernommen hat.
    7. Beanstandungen wegen Transportschaden oder unvollständiger Lieferung hat der Besteller unmittelbar, und das heißt innerhalb von 24 Stunden, beim zuständigen Transportzustellungsunternehmen geltend zu machen.
    8. Soweit eine Lieferung der Ware an den Besteller auf Grund dessen fehlerhafter Angaben nicht erfolgen kann, so trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung. Gleiches gilt, soweit die Lieferung der Ware an den Besteller deshalb nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch den Wohnungsbereich des Bestellers passt, oder der Besteller trotz Ankündigung des Lieferzeitpunktes mit angemessener Frist nicht unter der von Ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen werden konnte.

     

§ 3 Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Sämtliche Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  2. Bei Erstkunden erfolgt die Bezahlung der Waren per Vorkasse auf die nachfolgend angegebene Bankverbindung:

    Kreissparkasse Rhein-Pfalz 
    BLZ 545 501 20 
    Kto: 1 202 027
    IBAN:DE51 5455 0120 0001 2020 27 
    SWIFT-BIC: MALADE51LUH

    Wahlweise ist auch die Lieferung per Nachnahme möglich. Der Besteller zahlt bei Erhalt der Ware den Nachnahmebetrag an das zuständige Speditionsunternehmen.
  3. Für Stammkunden steht auch wahlweise das Lastschrifteinzugsverfahren oder Kauf auf Rechnung zur Verfügung. Bei Lieferungen auf Rechnung verpflichtet sich der Besteller, den Rechnungsbetrag innerhalb 8 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen.
  4. Sollte der Besteller in Zahlungsverzug geraten, behält sich Freizeit Ecke Weber  vor, Mahngebühren in Rechnung zu stellen.
  5. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Freizeit Ecke Weber.
  6. Die Aufrechnung durch den Besteller ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 4 Gewährleistung und Haftungen

  1. Liegt bei Gefahrübergang ein Mangel der Ware vor, so kann der Besteller nach Erfüllung entweder durch Mangelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung verlangen. Ist die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung unverhältnismäßig, so kann (Freizeit Ecke Weber die jeweils andere Art der Nacherfüllung wählen. Ist auch diese unverhältnismäßig oder ist Freizeit Ecke Weber nicht zur Nacherfüllung in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus oder schlägt die Nacherfüllung in sonstiger Weise fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt vom Vertrag zurückzutreten oder eine Kaufpreisminderung zu verlangen.
  2. Eine darüber hinaus gehende Haftung von Freizeit Ecke Weber ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen, soweit sie lediglich auf leichter Fahrlässigkeit beruht.
  3. Ein betreffender Haftungsausschluss gilt nicht für den Fall der Garantieverletzung oder vertragswesentlicher Pflicht, sowie bei einem Verstoß gegen das Produkthaftungsgesetz oder beim fehlen einer zugesicherten Eigenschaft durch Freizeit Ecke Weber. Bei Verletzung einer Vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung jedoch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.
  4. Der Betreffende Haftungsausschluss unter Abs. 2 und 3 gilt nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

§ 5 Gerichtsstandsvereinbarung

  1. Gegenüber Vollkaufleuten gilt der Gerichtsstand des Sitzes in Böhl Iggelheim von Freizeit Ecke Weber für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergeschäft.
  2. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat nach Vertragsschluss seinen Wohnort oder seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
  3. Zwischen den Vertragsparteien gilt deutschen Rechts unter Ausschluss des VN –Kaufrechtes.

 

Zuletzt angesehen